Daten sind die Grundlage jeder Optimierung

 

Ihre Website sollte bestmöglich auf Ihr Business einzahlen. Um dieses Ziel erreichen zu können, benötigen Sie Daten zur Nutzung Ihrer Website. Schließlich gibt es viele Fragestellungen, die sich im Rahmen der Optimierung einer Website ergeben: Wie kommen Ihre Nutzer zu Ihnen? Welche Endgeräte und Browser verwenden sie? Welche soziodemografischen Daten kennzeichnen Ihre Nutzer? Was sind die Top-Inhalte Ihrer Webpräsenz? Welche Probleme haben Nutzer gegebenenfalls auf dem Weg zur Konversion? Welche Inhalte sind besonders erfolgreich? Lohnt sich die neue Facebook-Kampagne? Antworten auf diese Fragen und noch viele mehr kann Ihnen eine gut konfigurierte Web-Analytics-Lösung geben.

Mit Google Analytics haben Sie alles im Griff

 

Aus unserer Sicht ist die Nutzung von Analytics ein absolutes Muss. Wir setzen bei unseren Projekten i.d.R. auf Google Analytics, da es bei richtiger Implementierung zuverlässig alle notwendigen Informationen liefert und Ihnen so in Echtzeit tiefe Einblicke in die Aktivitäten Ihrer Besucher verschafft. Obendrein können Sie es, sofern Sie bspw. Online-Marketing-Kampagnen betreiben wollen, mit Ihrem Google Ads-Account verknüpfen. Dies verbessert die Datenlage noch einmal deutlich. Auch Kampagnen über Facebook, LinkedIn, Xing und viele andere Kanäle können über Tracking-Parameter entsprechend ausgewertet und Konversionen zuverlässig gemessen werden. So lässt sich für jeden Kanal präzise auswerten, ob sich dieser für Sie rentiert oder nicht.

Google Search Console – erhalten Sie Daten und Tipps von Google

 

Google bietet mit der Search Console ein weiteres wichtiges und kostenloses Tool an, über das Sie in Erfahrung bringen können, wie Google Ihre Website betrachtet. Die Search Console verrät Ihnen, mit welchen Keywords die Nutzer zu Ihnen kommen, wie Google Ihre Ladezeit bewertet, welche URLs 404-Fehler produzieren und gibt Ihnen konkrete Hinweise, um die Qualität Ihrer Website zu steigern. Für uns ist die Nutzung der Search Console absolut obligatorisch, liefert sie doch einige der wertvollsten Informationen für die Steigerung der Website-Performance in Suchmaschinen!

 

Google Tag Manager – flexibel und schnell Trackings einbinden

 
Mit dem Google Tag Manager bietet Google ein praktisches Tool, welches Ihnen die Einbindung jeglicher Analytics- und Tracking-Tools auf Ihrer Website erheblich erleichtert. Statt den jeweiligen Code für die verwendeten Tools auf allen Seiten im HTML-Code einzubinden, wird stattdessen nur der Tag Manager auf diese Weise eingebunden. Danach können Sie über die Nutzeroberfläche des Tag Managers bequem, präzise und schnell jedes beliebige Tracking einbauen – sei es Google Analytics, die Search Console, ein Facebook-Pixel, Matomo (Alternative zu Google Analytics) oder Hotjar (Aufzeichnung von User Sessions und Heatmaps über Mouse-Tracking). Google Tag Manager rentiert sich ab dem zweiten Tracking-Tool.

Die Einbindung Ihres individuellen Tracking-Setups führen wir in Zusammenarbeit mit unserer Partneragentur, der Online-Marketing-Beratung takevalue, aus.

Sie möchten gerne mehr erfahren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! 

MBU_sw

Michael Buschmann

Geschäftsführer

Standort Darmstadt